Korsika: Wandern im Alta Rocca

Die Region Alta Rocca im zentralen Süden Korsikas besticht durch ihre Vielseitigkeit und ihren Naturreichtum: schroffe Felsengipfel, sanfte Bergkuppen, karge Hochweiden, undurchdringliche Maccia, ausgedehnte Wälder, kristallklare Gebirgsbäche und über allem die hoch aufragenden Gipfeltürme des Bavella-Massivs mit ihren bizarren Felsformationen. Die kleinen verwinkelten Dörfer sind von uralten Kastanien- und Olivenhainen umgeben, rätselhafte steinzeitliche Ruinen und verfallene Wassermühlen erzählen von einer sagenumwobenen Vergangenheit. Diese eindrucksvolle Landschaft werden wir auf Tageswanderungen erkunden.

Wandern im Bavella Massiv auf KorsikaWanderungen:
Abwechslungsreich wie die Landschaft werden auch unsere Wanderungen sein: anspruchsvolle Hochgebirgstouren auf den Monte Incudine (2134 m) oder auf dem Weitwanderweg GR 20 entlang des zerklüfteten Kammes des Bavella-Massivs wechseln sich ab mit Wanderungen auf alten Hirtenpfaden durch sanfte Hügellandschaften zu verträumten Dörfern. Wir durchstreifen dunkle, teils urwaldartige Wälder, bestaunen Naturwunder wie das „Trou de la Bombe“, erfreuen uns am Duft der Maccia, genießen die überwältigenden Ausblicke, pilgern durch die vorgeschichtliche Ausgrabungsstätte von Cucuruzzu und lassen uns von wilden Bächen zu einem erfrischenden Bad verführen. Ausflüge zur eindrucksvoll auf einer Steilküste gelegenen Stadt Bonifacio oder das malerische Sartène bieten auch Gelegenheit zu einem Bad im Meer.
Details zum Reiseverlauf

Wandern auf KorsikaUnterkunft und Verpflegung:
Auf einem idyllisch bei einem Fluss gelegenen Zeltplatz zwei km außerhalb von Zonza, einem 800 m hoch gelegenen kleinen Bergort, steht unser Camp im Schatten mächtiger Laricio-Kiefern. Wir übernachten in 2-Personen-Zelten, für das Gruppenleben steht ein großes Küchenzelt mit Tischen und Bänken zur Verfügung.
Die Verpflegung wird gemeinsam zubereitet und aus einer Gruppenkasse bezahlt.
Details zum Zeltplatz

Wandern an der Westküste von KorsikaAnforderungen:
Die Dauer der einzelnen Wanderungen liegt zwischen 4 und 7 Stunden Gehzeit, wobei Höhenunterschiede von 300 bis zu insgesamt 1100 Metern zu bewältigen sind. Dies ist natürlich auch mit größeren Anstrengungen verbunden; stets wird aber die Freude an der Bewegung in der Natur im Vordergrund stehen und nicht das Vollbringen von sportlichen Leistungen. Die Touren sind so geplant, dass sie jeder mit einer gewissen Grundkondition, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit schaffen kann.

Wandern über dem MeerAnreise:
Für eine bequeme und umweltfreundliche Anreise empfehlen wir unser Komplett-Angebot zum Festpreis: mit der Bahn ab jedem Bahnhof Deutschlands mit freier Zugwahl nach München, Nachtzug München – Florenz im 4er-Liegewagen, Fähre nach Korsika und Transfer zum Zeltplatz.
Wer das Flugzeug bevorzugt, fliegt am besten bis Bastia und trifft dort die Gruppe.
Details zu den Anreisemöglichkeiten

Leistungen:

  1. Übernachtungen auf Campingplatz in 2-Personen-Zelten
  2. begleitete Wanderungen
  3. Transfers vor Ort
  4. Küchenausrüstung
  5. Gruppenzelt
  6. Tische und Bänke

nicht im Reisepreis enthalten:
  1. Verpflegung (Gruppenkasse) ca. 140 €
  2. gelegentliche Restaurantbesuche
  3. eventuelle Eintrittsgelder (Ausgrabungsstätte Cucuruzzu 7 €)
  4. zusätzliche Aktivitäten (z.B. Boostsausflug in Bonifacio 16 €)

zusätzlich buchbar:

Einzelzelt + 30 €; (kein Zuschlag, wenn ein eigenes mitgebracht wird)

Anreise mit der Bahn und Fähre ab jedem Bahnhof Deutschlands zum Zeltplatz und zurück:

  1. mit Bahncard 50300,- €
  2. mit Bahncard 25315,- €
  3. ohne Bahncard330,- €

Gruppengröße:
mind. 6, max. 14 Teilnehmer (bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl kann der Reiseveranstalter die Reise bis spätestens 21 Tage vor Reisebeginn absagen)

Reise-Nr. Termine Preis (ohne Anreise)  
Kor abgelaufen -

bei Buchung der Bahnanreise Abfahrt/Rückkehr in/nach Deutschland jeweils einen Tag vorher/später